Schweizer Barnetta und Stocker teilen sich Punkte – Hertha – Schalke 2:2

Schalke 04 mit Tranquillo Barnetta in der Startelf holt in Berlin zwar einen last minute Punkt, verliert aber in der Bundesliga-Tabelle trotzdem weiter Boden auf die Champions League-Plätze, da Leverkusen gegen Stuttgart bereits am Freitag einen diskussionslosen 4:0 Sieg feierte.

Tranquillo Barnetta
Von  am veröffentlicht.

Die Gäste aus Gelsenkirchen begannen die Partie ambitionierter und mit viel Schwung, mussten aber in der 21. Minute nach einem  Stocker-Schuss und dem darauf folgenden unglücklichen Abpraller von Keeper Wellenreuther das 0:1 durch Ben-Hatira hinnehmen.

Die Königsblauen waren in der Folge weiter bemüht und hatten deutlich mehr vom Spiel, konnte aber ausser ein paar Standards keine zwingenden Aktionen vorweisen. Die Hauptstädter konzentrierten sich währenddessen mehr auf die Defensivarbeit, konnten aber dann den verdienten Ausgleich durch den formstarken Sané kurz vor der Pause nicht verhindern. 

Kurz nach dem Wiederanpfiff war es der wiederum gut aufgelegte Christian Fuchs, welcher nach einem feinen Zuspiel von Tranquillo Barnetta den Führungstreffer auf dem Fuss hatte. Hertha-Schlussmann Kraft parierte sehenswert mit dem Fuss. Nach dieser Aktion verflachte die Partie und lebte fortan durch belangloses Mittelfeldgeplänkel. In der 81. Minute dann folgte die zweite unglückliche Aktion durch Pechvogel Wellenreuther, welcher erneut einen Stocker-Schuss nicht fixieren konnte und dadurch den zweiten Gegentreffer, diesem durch Haraguchi, hinehmen musste.

Die Schalker liessen den Kopf nicht hängen und drängten auf den Ausgleich. Matip hatte diesen nur zwei Minuten nach dem Gegentreffer auf dem Fuss, konnte aber die sich ihm gebotene 100%-Chance aus fünf Metern nicht verwerten. Derselbe Matip allerdings war es dann auch, welcher in der 90. Minute nach einer Fuchs-Flanke zum 2:2 Endstand einnickte.

Schalke sitzt nach diesem Unentschieden in der Bundesliga-Tabelle auf dem fünften Platz fest und verliert weiter Boden auf die Champions League-Ränge. Gladbach und Wolfsburg, welche beide erst am Sonntag spielen, könnten den Abstand auf die Knappen mit einem jeweiligen Sieg weiter vergrössern.

07.03.15 / CHE 

Foto: firo