Frankfurt und Barnetta weiter im Hoch

Die Frankfurter Eintracht setzt ihren Aufwärtstrend weiter fort und setzt sich zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 durch. Dabei zeigt sich der Schweizer Nationalspieler Tranquillo Barnetta weiter in glänzender Form.

Tranquillo Barnetta
Von  am veröffentlicht.

Mit dem 1:0 Sieg gegen Gladbach feierte die Eintracht ihren ersten Erfolg gegen die Gäste seit  beinahe fünf Jahren.  Die Partie verlief über weite Strecken ausgeglichen, wobei die Borussia insgesamt einen eher enttäuschenden Auftritt ablieferte. Nach verhaltenem Beginn auf beiden Seiten, bei dem die defensive Absicherung  vorrangig war, kam die Eintracht in der Folge besser ins Spiel und kam durch einen Barnetta-Schuss zur ersten Torchance der Partie. Kurz darauf markierte Joselu, der sich genauso wie Barnetta in aktuell glänzender Verfassung zeigt, durch Vorarbeit von dem ebenfalls starken Aigner, in der 16. Minute den Treffer zum 1:0. Kurz vor der Pause vergab der Brasilianer dann eine Top-Chance zum 2:0 nach herrlich vorgetragenem Kombinationsspiel zwischen Barnetta und Aigner.

Die überraschend harmlosen Gäste aus Gladbach fanden auch in der zweiten Halbzeit nicht richtig zu ihrem Spiel und konnten sich in der Folge kaum Torchancen erarbeiten. Die Frankfurter vergaben im Gegenzug weitere gute Möglichkeiten, unter anderem wieder durch Joselu nach zwei gefährlichen Barnetta-Cornern. Martin Lanig scheiterte zudem praktisch freistehend vor dem Gladbacher Schlussmann ter Stegen.

Mit diesem wichtigen und nicht unbedingt erwarteten Sieg verschafft sich die Eintracht weiter Luft auf die Abstiegsplätze und marschiert gar Richtung einstelligen Tabellenplatz. Aktuell liegen die Frankfurter mit 32 Punkten auf dem 11. Rang und weisen nun einen Puffer von 8 Punkten auf Platz 16 auf.

 

26.03.14 / CHE

Foto: Eintracht Frankfurt