Eintracht siegt in Nürnberg – Barnetta mit erstem Saisontor

Beim „Sechspunkte-Spiel“ in Nürnberg liefert Eintracht Frankfurt ein richtig gutes Spiel ab und siegt verdient mit 5:2. Der Schweizer Internationale Tranquillo Barnetta markiert mit seinem Treffer zum 1:0 seinen ersten Saisontreffer und untermauert damit seine aktuelle Topform.

Tranquillo Barnetta
Von  am veröffentlicht.

Die Eintracht war in Nürnberg von Beginn an die dominante Mannschaft und kam schon früh durch einen Barnetta-Freistoss brandgefährlich vor’s Nürnberger Tor. Der auch in diesem Spiel wieder überragende Barnetta war es dann auch, welcher nach feiner Vorarbeit von Aigner sein erstes Saisontor und damit seinen Premiere-Treffer für Frankfurt zum 1:0 erzielte. 

In der Folge trat Frankfurt weiter spielbestimmend auf und zog innert vier Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit auf 3:0 davon, wobei beim dritten Tor für die Gäste wiederum Barnetta mit einem gefährlich getretenen Standard seine Füsse im Spiel hatte.

Nach dem 3:0 machten sich kleine Konzentrationsschwierigkeiten bei den Frankfurtern bemerkbar, die Hausherren fanden nun zudem viel besser ins Spiel und kamen zwischen der 64. Und 72. Minute durch Tore von Drmic und und Campana bis auf ein Tor heran. In der 80. Minute flog der Nürberger Pinola nach einer Notbremse an Joselu vom Platz und bescherte den Gästen somit eine nominelle Überzahl für die letzten zehn Minuten der Partie. Diesen Vorteil vermochten die Frankfurter kurz vor Schluss in zwei weitere Tore umzumünzen. Joselu und Kadlec sorgten in der 88. Und 90. Minute zum verdienten 5:2 Endstand.

Mit diesem wichtigen Auswärtssieg gegen einen direkten Konkurrenten um den Kampf gegen den Abstieg verschaffte sich die Eintracht wieder etwas Luft und liegt nun mit 29 Punkten auf Platz 12 in der Bundesliga-Tabelle. Der Abstand auf den Relegationsplatz, auf dem aktuell der Hamburger SV steht, beträgt somit sechs Punkte.

23.03.14/CHE

 

Foto: Eintracht Frankfurt